Grundwehrdienst – Bundeswehr – Verdienst – Lohn – FWDL W9 2008

Ein kleines Update mit aktuelle Zahlen was man in der Zeit des Grundwehrdienstes verdient.

Dieser Artikel ist veraltert. Besucht folgenden Artikel:

.

.

.

Zitat:

Wehrpflichtige werden nach ihrem Eintritt in die Bundeswehr vom Dienstherrn vollständig versorgt. Neben einer Unterkunft werden u. a. Verpflegung, Kleidung und medizinische Versorgung gestellt. Darüber hinaus erhält jeder Wehrpflichtige sein „Gehalt“ – den Wehrsold, der wie folgt gestaffelt ist: (Alle Angaben in Euro)

Wehrsold

Dienstmonat

Dienstgrad

Wehrsold für 30 Tage

1.-3.

Soldat

282,30

4.-6.

Gefreiter

305,40

7.-9.

Obergefreiter

328,50

ab 12.

Hauptgefreiter

351,30

Wer sich entschließt, nach der Grundwehrdienstzeit länger bei der Bundeswehr zu bleiben, kann mit einer deutlichen Erhöhung seines Wehrsolds rechnen. Bei einer freiwilligen Weiterverpflichtung von mindestens 1 und maximal 14 Monaten erhält der Soldat folgende Zuschläge.

 

Wehrdienstzuschlag

Dienstmonat

Wehrdienstzuschlag für 30 Tage

10.-12.

613,50

13.-18.

675,00

19.-23.

736,20

Bei der Berechnung des Wehrsoldes und des Wehrdienstzuschlags wird tageweise vorgegangen. Zusätzlich zum normalen Sold gewährt die Bundeswehr für Grundwehrdienstleistende, die mehr als 30 Kilometer von ihrem Heimatort entfernt stationiert sind, einen Mobilitätszuschlag. Dieser Zuschlag beträgt monatlich 0,51 Euro je Entfernungskilometer, ist jedoch auf 204 Euro im Monat begrenzt.

Darüber hinaus gibt es eine einmalige besondere Zuwendung von 172,56 Euro im Dezember oder bei Entlassung (abhängig vom Eintrittsdatum), wobei zusätzlich noch 0,64 Euro für jeden Tag des freiwilligen zusätzlichen Wehrdienstes gezahlt werden. Das Entlassungsgeld beträgt 690,24 Euro plus 2,56 Euro für jeden Tag des freiwilligen zusätzlichen Wehrdienstes. Je nach Dauer des Wehrdienstes ergeben sich beispielsweise folgende Beträge:

 

Weihnachtsgeld und Entlassungsgeld

Dienstmonat

Weihnachtsgeld

Entlassungsgeld

bis 9.

172,56

690,24

13.

249,36

997,44

18.

345,36

1.381,44

23.

441,36

1.765,44

Alle finanziellen Leistungen sind steuerfrei und werden im Normalfall am 15. des Monats erbracht.

Im Übrigen ist die Familienheimfahrt mit der Bahn in der 2. Klasse kostenlos. Mit dem Bahnberechtigungsschein, den jeder Wehrdienstleistende erhält, besteht zusätzlich auch Anspruch auf eine Ermäßigung von 25% bei allen anderen Bahnfahrten.

 

 

Zum Vergleich zu meiner Zeit 2002/2003 wars echt ärmlich gewesen…

  • Im 1. Monat gabs damals 220€… für 4 Wochen Schweiß und Blut.
  • Ich erinnre mich noch an ca 250-300 Euro in der AGA, also 3 Monate lang.
  • Geld gibts immer im Voraus und zur Mitte des Monates.
  • Nach der AGA liess ich mich vom Frühstück und Abendessen befreien. Machte inklusive Beförderung wieder was aus.
  • Nach der Grundausbildung, mit ausgezahltem Essensgeld ca 350-400€
  • Für nen Dienst bekam man ungefähr 20 Euro. Bei im Schnitt 2 bis 3 Diensten: so bekam ich ca. 400 Euro im Monat durchschnittlich.
  • Kostenlose Heimfahrt am Wochenende (wurde aber eh abgeholt und wieder gebracht).

Später, als FWDL hatte ich damals ca 1000 Netto raus. Das war klasse, da ich daheim schlief und nicht mehr als ne Monatskarte für den Bus an Kosten hatte. So sparte ich für mein 1. eigenes Auto und etwas Urlaub.

Und das bekannte Entlassungsgeld war auch so pi mal Daumen 100 Euro pro Dienstmonat.

Der Wehrsold in der AGA (3 Monate) war zu viel zum Sterben, zu wenig zum Leben.Danach mit Essensgeld für Frühstück und Abendessen und 24h Dienste war es ok.

Als FWDL gehts einem aber recht gut.

Die Leute, die ich kannte und vor der Grundwehrdienstzeit Angestellter waren oder Arbeiter hatten dann erhebliche Einbussen im Monat!

Betrachte ich das 2008, würde mir Schwarz vor Augen werden, würde ich von meinem jetztigen Gehalt und meinen jetztigen Monatskosten (MIETE!) zum Bund müssen.

Dieser Unterhaltsicherungsschutz zahlt zwar Wohnung und diverse Versicherungen. Ihr solltet euch aber schon SEHR FRÜH!!!!!!!! darum kümmern, was euch gezahlt wird, wenn ihr schon einen eigenen Lebensstand habt. Sonst kann es knapp werden.

Kannte viele Leute, denen es in den 9 Monaten finanziell dreckig gin!

Ich erinnere mich noch schwach an Jemanden, der seine Wohnung noch nicht lange hatte und der Bund dies nicht zahlte. Also.. Denkt einfach dran! Es ist euer Geld!

 

Keywords

  • Lohn
  • Verdienst
  • Gehalt
  • Wehrsold
  • Sold

Dieser Artikel ist veraltert. Besucht folgenden Artikel:

Entdecke jetzt, wie du warme Hände und Füße haben wirst! Tipps für warme Hände und Füße!

Eignet sich natürlich auch außerhalb eures Dienstes..

Empfehlenswertes Zubehör für Grundausbildung

Welches Zubehör kann ich empfehlen? Für deine erste Zeit und erste Woche im Wehrdienst benötigst du:
  • Xenofit Hirschtalg-Sportcreme - hilft extremst Blasen vorzubeugen!! Selbst getestet.
  • Compeed Blasenpflaster - hilft, wenn die Blase einmal da ist.. Und hilft, damit die Blase nicht schlimmer wird, wenn sie da ist.. Diese Pflaster sind super bei großen Blasen.
  • Leukoplast - damit könnt ihr Blasen überkleben.
  • Panzertape - besorgt ihr euch vorher, damit klebt ihr eure Fersen zu. Auch nach 20 km bekommt ihr dann keine Blasen!
  • Original BW Unterhemd. Kauft euch zwei zusätzliche. Ihr werdet sehr viele dieser Dinger verschwitzen und werdet froh sein, wenn ihr zusätzliche habt. Es gibt von der BW nur 3, und die sind zu wenig! 2x kaufen, dann habt ihr genügend T-Shirts zum wechseln (glaubt mir einfach...).

Tipps für die Kampfstiefel

  • Ein Geheimtipp: Seal-Skinz wasserdichte Socken - denn eure Kampfstiefel sind nur aus Leder: nach 24h Einsatz im Biwak oder Gelände bei feuchtem Wetter wirds innen nass, dann gibts Reibung und Blasen... Zu meiner Zeit gab es sowas feines leider noch nicht, aber heute habt ihr die Möglichkeit, eure Füße länger trocken zu halten. Ich nutze diese in normalen Stiefeln und nasse Füße sind Geschichte! Sind etwas teuer, das stimmt, aber halten dicht bei nassem Wetter. Und trockene Füße geben keine Blasen! 1 Nummer Größer kaufen: habt ihr Fußgröße 42-43, dann 43-46 kaufen, etc.
  • Die besten Socken produziert Falke: FALKE Herren Trekking-Socke TK 2, die genannten Socken zeichnen sich durch gute Passform aus und sind dort verstärkt, wo man sich schnell Blasen holt (Zehen und Ferse). Zieht diese unter eure oliven BW-Socken, dies ist ein weiterer Geheimtipp, Blasen vorzubeugen. Es ist Vorschrift (ZDV), dass ihr immer die BW Socken sichtbar in die Schuhe anziehen müsst - aber es gibt zum Glück keine Vorschrift, die 2 Socken anziehen verbietet :-). Ich empfehle immer 2 Paar Socken in die Stiefel anzuziehen: Schweiss wird aufgesaugt, Blasen vermieden und die Kampfstiefel sitzen besser und scheuern nicht. Denkt auch daran, alle eure Socken nur mit wenig Waschmittel und keinem Weichspüler zu waschen! Jeder Rest von Waschmittel in den Socken weicht zusätzlich eure Fusshaut auf: Blasengefahr (alter Tipp vom Uffz.. - der stimmt).

Flecktarn und Oliv auch im Alltag?

Alexander berichtet über seine Zeit & Erfahrung beim Heer 2002-2003

  1. Warum hast du dich dafür entschieden Wehrdienst zu leisten? Oder war das damals noch Pflicht als du das gemacht hast?
  2. Was hat es mit der Musterung auf sich, was passiert da konkret?
  3. Wie lange geht der Wehrdienst?
  4. Was lernt man da alles?
  5. Ist man dann permanent im Dienst oder darf man zwischendurch auch nach Hause?
  6. Kann man selbst entscheiden ob man hier in Deutschland stationiert bleibt oder zum Beispiel nach Afghanistan muss?
  7. Wie viel verdient man?
  8. Wie sind die Karrierechancen nach dem Wehrdienst?
  9. Mit welchen Waffen hantiert man alles?
  10. Wie viel Fitnesstraining gibt es? Sollte man da bereits ein Mindestmaß an Fitness mitbringen?
  11. Ist das Essen so schlecht wie es ihm nachgesagt wird?
  12. Was hat dir persönlich Spaß gemacht?
 

Du magst Facebook und willst mehr Tipps?

  • Vernetze dich mit anderen!
  • Teile deinen Spaß mit anderen!
  • Stelle deine Fragen und helfe anderen mit deinen Tipps!
Folge mir bei Facebook! Klicke auf "Gefällt mir":
Ich gratuliere dir jetzt schon dazu, dass du dich mit anderen austauschen willst!